The dissolution can be the solution
to get the future going ahead

© Rene Leurpendeur

Willkommen zu dem Projekt “BAADER34” der Bavaria GmbH

Baader34 Front

Sie wollen in direkter Nähe zum im historischem Altstadtzentrum Münchens leben, und das künstlerisch geprägte INVIERTEL hautnah erleben, dass Schwabing schon den Rang abgelaufen hat?

Im Glockenbachviertel, zwischen Cornelius- und Buttermelcherstrasse befindet sich dieses wunderbare Altbauobjekt der Baaderstrasse 34 in klassizistischer Tradition mit sonnigen Westbalkonen- bzw. Dachterrassen. Mit dem Gärtnerplatz, dem Isartor und dem Viktualienmarkt ums Eck, lebt es sich extrem zentrumsnah. Die re-naturierten Isarauen sind ebenfalls nur einen "Katzensprung" entfernt.

Es ist mehr als erstaunlich, wie sich die bayerische Landeshauptstadt in den letzten Dekaden verändert hat. Obwohl München schon in den 30er Jahren - mit ca. 850.000 Einwohnern - eine der größten Städten Deutschlands war, wurde Bayern nur als „größerer“ Agrarstaat wahrgenommen. Dieser Blickwinkel veränderte sich maßgeblich ab dem Jahre 1966, mit dem Zuschlag für die Olympischen Sommerspiele 1972.

Die daraus hervorgegangenen Planungen gaben der Stadt ein kosmopolitisches Bild. Maßgeblich waren die infrastrukturellen Veränderungen, die den Standort München - nicht nur wegen seiner geografischen Nähe zum Süden Europas - für Investoren besonders interessant machten.

Der damals einsetzende Boom scheint ungebrochen. Der Standort ist heute ein Sinnbild für Stabilität und zeitgleiche Progressivität. Das ist kein Paradoxon, sondern Programm! Spitzenleitungen in Wirtschaft, Forschung, Kultur und Sport „Made in Munich“ haben die Stadt mittlerweile in die Champions League der europäischen Städte katapultiert. Wer einen Standort für modernes Arbeiten auf höchstem Niveau, mit einem gleichzeitig überragenden Freizeitangebot sucht, kommt um München - sowieso - nicht mehr herum.

So klingt es auch nicht verwunderlich, dass die Stadt wohl Mitte der 2020 Jahre auf ca. 1,8 Mio. Einwohner anwachsen wird. All diese Faktoren sorgen für eine extrem hohe Wertstabilität im Immobiliensektor. Wann entscheiden Sie sich für eine Immobilie in München?
Vor dem Sendlinger Tor – damals noch außerhalb der Stadtgrenzen - stand bis ins 17. Jahrhundert ein Gießhaus und dort wurden auch Glocken hergestellt. Der daneben fließende Bach wurde Glockenbach genannt, was seit 1575 erstmals belegt ist.

Der Gießerei verdankte auch die ehemalige Glockenstraße am Friedhof ihren Namen, die seit 1897 Pestalozzistraße benannt wird. Das Viertel war früher von vielen - aus der Isar abgeleiteten - Stadtbächen durchzogen, die verschiedene Gewerbebetriebe als Kraft- oder Wasserspender oder Verkehrsweg versorgten, woran noch einige Namen erinnern. Die hier lebenden Leute waren vor allem Müller, Gärtner, Milchmänner, Wäscher, Bleicher, Zimmerleute, Floßmeister, Pferdehändler und Tagelöhner in häufig ärmlichen Behausungen.

Obwohl die Bausubstanz im Zweiten Weltkrieg stark gelitten hat, wandelte sich das ursprünglich einfache Bürgerviertel in den letzten 15 Jahre merklich. Durch die stattfindende „Gentrifizierung“ wurde der Stadteil zu einem der begehrtesten Wohn- und Ausgehviertel Münchens. Clochards, Arbeiter, Künstler und Ferrarifahrer - so scheint es - leben hier noch in Eintracht zusammen.

Das Viertel verfügt heute immer noch über einen recht hohen und gepflegten Altbaubestand. Es ist das am dichtesten besiedelte Wohnviertel Münchens mit inzwischen sehr gehobenen Mieten.

Rund um das Gärtnerplatzviertel gibt es die meisten Kneipen und Restaurants, weshalb sich die Gegend immer mehr zum Zentrum des Nachtlebens entwickelt. Es hat sich eine rege Stadtteilkultur in Straßenfesten, Kunstaktionen und auch vielen Galerien und kunsthandwerklichen Läden durchgesetzt, die der ehemaligen „Kunsthochburg“ Schwabing so langsam den Rang abläuft.

Lage der Baader34
Baader Map
Kartenmaterial © OpenStreetMap-Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/copyright

BAADER34
Frontansicht VGB - nach der Sanierung
BAADER34
Baaderstrasse - Blickrichtung Ost
BAADER34
Frontansicht RGB - vor der Sanierung
BAADER34
Frontansicht RGB - Planzeichnung zur Sanierung
BAADER34
Frontansicht RGB - nach erfolgter Sanierung
BAADER34
Ausgebautes Dachgeschoss im RGB
BAADER34
Isartor - in umittelbarer Umgebung zum Objekt
BAADER34
Die renaturierten Isarauen in der Umgebung
BAADER34
Frontansicht VGB - vor der Sanierung

Faktencheck
Lage Zentrale Lage München / Glockenbach - Nähe Gärtnerplatz, Isartor, Viktualienmarkt und Museumsinsel
Baustil Klassizistische Tradition
Baujahr ca. 1885
Konzeption Vorder- und Rückgebäude
Architekt - unbekannt -
Zimmergrößen Whg 3-4
Quadratmeter Whg 75 m² bis 105 m²
Deckenhöhe 3 m
Ausstattung Terrassen im Dachgeschoss, Balkone, Parkettböden, Kassettentüren, Gasanschluss
Zustand Häuser sind saniert (Dach, Fassade, Treppenhaus, Eingangsbereich, Keller, Innenhofgestaltung)
Wohngegend Absolute Toplage
Infrastrukur Gärtnerplatz 75 m - Isartor 3 Min. - Marienplatz 6 Min.
Denkmal Nein
Verfügbarkeit -1- Wohnung mit Ladenlokal im EG noch erhältlich
Erwerbspreise Auf Anfrage
Verkauf Über beauftragte Makler ausschliesslich



Online


Stellen Sie fest, wie viele Gäste derzeit auf unserer Website verweilen und nach wichtigen Informationen oder guten Angeboten Ausschau halten


Derzeit befinden sich:

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe


Stellen Sie fest, wie viele Seitenaufrufe heute und bisher auf unserer Bavaria Website zu verzeichnen waren

Besucheranzahl:

Heute 22

Monat 251

Insgesamt 316416

Alter Peter

Speichern
Einstellung der Cookie Präferenzen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Zur Datenschutzerklärung
Marketing
Eine Reihe von Techniken, die eine Handelsstrategie und insbesondere eine Marktstudie zum Gegenstand haben.
ID5
Akzeptieren
Ablehnen